• English
  • Deutsch

Zürich

Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Dienstag, 5. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse
Mittwoch, 6. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (19 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (6 Plätze frei)
Donnerstag, 7. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
Freitag, 8. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (9 Plätze frei)
Sonntag, 10. Juli, 2022
08.00 - 10.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (20 Plätze frei)
Montag, 11. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
Dienstag, 12. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
Mittwoch, 13. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Storniert
Storniert
Open Levels Oberdorfstrasse Storniert
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Storniert
Storniert
Open Levels Fabrikstrasse Storniert
Donnerstag, 14. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (20 Plätze frei)
Freitag, 15. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (9 Plätze frei)
Sonntag, 17. Juli, 2022
08.00 - 10.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (20 Plätze frei)
Montag, 18. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
Dienstag, 19. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
Mittwoch, 20. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (7 Plätze frei)
Donnerstag, 21. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
Freitag, 22. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (9 Plätze frei)
Sonntag, 24. Juli, 2022
08.00 - 10.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)
Montag, 25. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (23 Plätze frei)
Dienstag, 26. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (24 Plätze frei)
Mittwoch, 27. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (23 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (9 Plätze frei)
Donnerstag, 28. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Storniert
Storniert
Open Levels Oberdorfstrasse Storniert
Freitag, 29. Juli, 2022
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (24 Plätze frei)
18.00 - 20.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (10 Plätze frei)
Sonntag, 31. Juli, 2022
08.00 - 10.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Brett Porzio
Brett Porzio

Brett ist Ashtanga Yoga-Lehrer und -Praktizierender. Er begann seine Studien vor über zwanzig Jahren in New York City bei Sri K. Pattabhi Jois, R. Sharath Jois und Eddie Stern. Nach vielen Jahren des intensiven Studiums und der Ausbildung bei seinen Lehrern, einschliesslich langer Studienzeiten in Mysore, Südindien, begann er international zu unterrichten - in Europa, Asien, Australien und Nordamerika.
Brett unterrichtet auf Englisch.
Brett: "Yoga hat tiefgreifende Wirkungen auf unseren physischen Körper; er reinigt unsere inneren Organe und bringt Gesundheit, Kraft und Vitalität. Noch tiefer und bedeutungsvoller kann die Weisheit sein, die wir durch die Praxis des Yoga darüber erlangen, was dieses Leben eigentlich ist, wer wir sind, was wir hier auf Erden tun und wohin wir gehen. Es ist in der Tat wichtig, Yoga mit einem Sinn für Abenteuer anzugehen. Im Yoga geht es darum, das Bewusstsein zu schärfen und mit grösserer Achtsamkeit und Sensibilität gegenüber sich selbst und der Umwelt zu leben. Yoga ist der grösste Lehrer, denn unser Wissen und Verständnis ist eine Folge unserer Praxis und beruht auf unserer eigenen direkten Erfahrung. Yoga ist radikal, weil er uns aus dem Schatten herausholt, uns die Masken zeigt, die wir tragen, und die Art und Weise, wie weltliche Verblendung unseren wahren Weg, unser Ziel und unsere Zufriedenheit im Leben behindert. Die Yoga-Praxis lehrt uns etwas über unsere eigenen psychologischen Muster. Sie stellt das Fundament unserer Einstellungen, Annahmen und Zwänge in Frage, so dass wir uns selbst erkennen und schliesslich verstehen können, wie wir mit mehr Sorgfalt und Engagement leben können. Yoga ist der Diamant, der sich im Rohmaterial dieses Lebens verbirgt. Die Lotusblume, die aus der Schlacke und dem Dreck geboren wird. Das Elixier. Deshalb liebe ich die Praxis und kann mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (24 Plätze frei)